Wie bereits mehrfach in der Presse zu lesen war, hatte das CvD beim Virtuellen Altstadtlauf des MTV Goslar im Mai mit unglaublichen 214 Teilnehmern ganz klar die größte Mannschaft ins Rennen geschickt. Der Elternverein am CvD sowie die Dohmianer, der Ehemaligenverein, hatten hierbei Prämien für die Klassen ausgelobt, die die größte Teilnehmerzahl – prozentual gewertet an der Klassengröße – starten ließen. Nun folgte endlich die Siegerehrung und Sascha Göritz vom Elternverein gratulierte den Klassensprechern Pia Theissing und Jannes Lüer aus der Klasse 11.2 zu einer Quote von 76%, was mit einem Gutschein über einen Ausflug zur nächstgelegenen Eisdiele belohnt wurde. Barbara Reuss überreichte im Namen der Dohmianer den Zwölftklässlern, die sich in einer zweiten Challenge gegen die aktuellen Abiturienten durchgesetzt hatten, einen Scheck für die Jahrgangskasse. Diesen nahmen die Jahrgangssprecher Leonie Dettmer, Leonie Leipelt, Marius Schmidt sowie Kassenwartin Melissa Spatschinski gerne in Empfang. Organisatorin Alexandra Janitzki dankte beiden Vereinen im Namen der Schulgemeinde und besonders der Fachgruppe Sport für ihre Unterstützung und hofft, dass alle im nächsten Jahr wieder nicht-virtuell mit ihren himmelblauen Shirts auf dem Marktplatz ins Ziel laufen können.

Foto: Strahlende Gesichter bei der Siegerehrung (v.l.): Organisatorin Alexandra Janitzki, die Klassensprecher Jannis Lüer und Pia Theissing aus der Kl. 11.2, Sascha Göritz vom Elternverein, Barbara Reuss von den Dohmianern sowie die Jahrgangssprecher Kl. 12 Leonie Dettmer, Marius Schmidt, Leonie Leipelt und ihre Kassenwartin Melissa Spatschinski

Bild

Text und Bild: Frau Janitzki (Fachbereich Sport)

290 Views
« Gewährung einer Beihilfe aus Mitteln der Dorothea-Brökelschen-Stiftung » Zurück zur Übersicht « Anmeldung für die Online-Schulbuchausleihe weiterhin möglich! »
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge