- Aufzeigen von Recherchestrategien.

- Videoschaltungen... sind unter Umständen und nach Vereinbarung denkbar und mit entsprechender Technik auch relativ leicht umzusetzen (beispielsweise via Jitsi). Anwendungen könnten sein: Schulung Onleihe, Datenbanken der Stadtbibliothek Goslar, Internetrecherche Suchoperatoren, Suchmaschinen usw.

- Sollte seitens des Gymnasiums der Wunsch bestehen, den SuS die Fernleihe für Kopien
für Zeitschriftenartikel zu öffnen, bedarf es im Vorfeld etwas Zeit (die Fernleihe für Bücher ruht aus den bekannten Gründen derzeit).

Telefonsprechstunde:

- Zeitraum: ab sofort, immer dienstags und mittwochs von 13.00-15.00 Uhr. (Bei Bedarf an beiden Tagen auch jeweils am Vormittag von 10.00-12.00 Uhr. Wenn diese Idee auf offene Ohren stößt, reicht ein Telefonat, um dies entsprechend zu vereinbaren.).

- Eingehende Anrufe an 05321 704573 (Dienst-Nr.) 
- Beantwortet werden Fragen zur Literaturbeschaffung- und Recherche und zur Suche nach Volltexten für die FA oder das bevorstehende Abitur sowohl im frei verfügbaren Internet, in Datenbanken als auch in den virtuellen Beständen der Stadtbibliothek.

- Anfragen per E-Mail
... sind bitte an stadtbibliothek.information@goslar.de zu stellen; sie werden zeitnah, bestmöglich – z.B. via Zurverfügungstellung von Links, Dokumenten, Suchstrategien und weiterführender Literatur – und umfänglich beantwortet, sodass die Antworten entscheidend zur Lösung des Problems beitragen.

- An vorerst folgenden Tagen befindet sich Herr Sieboth im Urlaub: Osterferien Sachsen-Anhalt: 29.03. bis einschließlich 05.04.21 & Pfingstferien Sachsen-Anhalt: 10.05. bis einschließlich 23.05.21.

 

Text: Steffen Sieboth (Stadtbibliothek Goslar), 02.02.2021

453 Views
« Kooperationsprojekt mit dem Jugendchor der Ev.-luth. Propstei Goslar » Zurück zur Übersicht « Kultur trotz(t) Corona: CvD Musik-Projekt in der Goslarschen Zeitung »
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge