Am 22.04.2021 fand der landesweite Girls‘ & Boys’Day - Zukunftstag statt. Dieser Tag soll Mädchen und Jungen dazu ermutigen, in die „typische“ Berufswelt des jeweils anderen Geschlechts hinein zu blicken. Hierbei stellt sich natürlich die Frage: Was ist „typisch“ weiblich bzw. männlich, und gibt es diese Unterscheidung überhaupt noch?

Das CvD schrieb in diesem Jahr zu genau dieser Frage einen freiwilligen Wettbewerb für die Klassen 5-9 aus und gratuliert der Gewinnerin aus der Klasse 5.2 und dem Gewinner aus der Klasse 9.2.

Freda Dettmer wurde hierbei für ihre digitale Grafik zur Fragestellung: „Welche Interessen, Fähigkeiten und Stärken würdest du als „typisch“ weiblich bzw. männlich bezeichnen?“ in der Kategorie „Kreativster Beitrag“ ausgezeichnet.

Bild

Dies gelang ebenso Elias Gierling mit seiner Recherche zur Fragestellung: „Männer sind die klügeren Ingenieure und Frauen die besseren Erzieherinnen! - Korrekte These oder ein nicht mehr zeitgemäßes Klischee? Welche Beispiele bestätigen bzw. widerlegen diese These?“.

Bild

 

438 Views
« Anstehende MINT-EC-Camps 2. Halbjahr 2021! » Zurück zur Übersicht « CvD-Team siegt beim DECHEMAX-Wettbewerb 2021! »
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge