• halle
  • cvd-oben
  • CvD
  • musik
  • klasse
  • hoersaal
  • bibliothek
  • turnhalle
  • naturwissenschaft

Der Titel Europaschule wurde im Jahr 1996 vom Niedersächsischen Kultusministerium durch einen Erlass eingeführt. Jede Schule darf seitdem die Beifügung "Europaschule" mit in ihren Namen aufnehmen, sofern sie folgende Kriterien erfüllt:

  • Wahlmöglichkeit zwischen drei Fremdsprachen
  • Aufnahme europäischer Themen in den Lehrplan
  • Beteiligung an europäischen Bildungsprogrammen
  • Feste Kontakte mit dem Ausland

Das CvD-Gymnasium erfüllt alle diese Vorgaben und übertrifft sie zumeist auch.

So können sich zum Beispiel die Schülerinnen und Schüler des CvD nicht nur zwischen Latein, Französisch und seit neustem auch Spanisch als feste zweite Fremdsprache entscheiden, sondern auch in zahlreichen AGs ihre Sprachkenntnisse zusätzlich verbessern.

Die Bearbeitung von Themen rund um die europäische Geschichte, Politik, Wirtschaft und Kultur ist bereits seit längerem ein fester Bestandteil der Fächer Politik und Geschichte. Aber auch in den jeweiligen sprachlichen Fächern werden solche Aspekte aufgegriffen.

Bei europaweiten Schulprojekten hat sich das CvD in der Vergangenheit bereits vielfach und in den verschiedensten Fachbereichen eingebracht. So umfasste die Palette der Projektthemen sowohl Sprachen, Naturwissenschaften als auch Kunst und Musik. Als Beispiel sei hier nur auf das dauerhafte und derzeit sehr lebendige Arbeitsprogramm Comenius verwiesen.

Um die Schüler in direkten Kontakt mit ihren europäischen Mitschülern zu bringen unterhält das CvD mit Schulen in verschiedenen Ländern des Kontinents partnerschaftliche Verbindungen. In Austäuschen kommt es dann schließlich zur gegenseitigen Begegnung der Nationalitäten.

Zu diesen Aspekten des europäisierten Unterrichts sollen in nächster Zeit einige bilingual geführte Fächer kommen. In diesen werden die Schüler die Möglichkeit haben, sich zum einen, wie gewohnt, auf Deutsch, zum anderen aber auch in einer festgelegten Zweitsprache zu beteiligen.

 
 
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen